Blick vom Start

News

DSV-Workshop der Weltcup-Veranstalter

Ofterschwanger Weltcup-OK präsentiert Erkenntnisse zum Zuschauer W-Lan

DSV-Veranstalter Workshop

Alle deutschen Weltcup-Veranstalter aus den unterschiedlichen nordischen und alpinen Disziplinen sind dem Ruf des Deutschen Skiverbandes (DSV) gefolgt und haben sich – unter entsprechenden Corona-Schutzmaßnahmen – zur Tagung im bayerischen Oberaudorf eingefunden. Eine Vielzahl an Themen wurden in den zwei Workshop-Tagen disktutiert und erarbeitet. So konnte der Ofterschwanger Generalsekretär… weiter lesen

Ex-Slalomfahrer Finn Christian Jagge nach kurzer Krankheit gestorben

Der Norweger gewann 1999 das Slalom-Rennen am Ofterschwanger Horn als einen seiner sieben Weltcup-Siege

Finn Christian Jagge

Finn Christian Jagge, seines Zeichens 1992 im französischen Albertville Slalom-Olympiasieger, starb nach einer kurzen Krankheit, im Alter von 54 Jahren. In einer kurzen Nachricht berichtete Trine-Lise Jagge, die Ehefrau, vom Ableben ihres Mannes. Jagges langjähriger Teamkollege Kjetil Andre Aamodt zeigte sich im norwegischen Fernsehen sehr traurig. Er beschrieb den Verstorbenen als einzigartigen… weiter lesen

Trainerlegende Oßwald feiert 70. Geburtstag

Martin Oßwald zählt zweifelsohne zu den erfolgreichsten Alpintrainern weltweit. Der Gunzesrieder feierte am 04.07. seinen Geburtstag.

1972 begann seine Trainerkarriere beim Allgäuer Skiverband. Beim Deutschen Skiverband (DSV) war er bis 1996 unter anderem Cheftrainer der Männer. Zwischenzeitlich arbeitete er für den norwegischen Skiverband und war in dieser Zeit auch beim "Heim"-Weltcup in Ofterschwang 1999 mit seinen Athleten um Kjetil-Andre Aamodt, der im Slalom Dritter wurde, am Start. Seine Schützlinge Markus Wasmeier und… weiter lesen

Anna Veith: „Ich bin sehr stolz auf das, was ich erreicht habe“.

Die Ofterschwang-Siegerin des Riesenslalom 2013 beendet ihre erfolgreiche Karriere im Alter von 30 Jahren.

2DG Anna Fenninger

„Ich bin glücklich, dass ich heute meine Karriere gesund und erfolgreich beenden kann“, sagt Anna Veith, die aktuell erfolgreichste Skirennfahrerin Österreichs.„Ich habe meinen Kindheitstraum gelebt“. Schon 2014 ist sie Olympiasiegerin, 2015 holt sie die WM-Titel zwei und drei, und wird zum zweiten Mal in Folge Gesamtweltcupsiegerin. Sie hat alles gewonnen, was im Skisport möglich ist und wird dann… weiter lesen

Federica Brignone ist Ski Weltcup Gesamtsiegerin der Saison 2019/20

Die 29-jährige ist die erste Italienerin, die sich die große Kristallkugel sichern kann.

Federica Brignone (ITA)

Federica Brignone (1378) steht als Weltcup-Gesamtsiegerin fest. Auf Rang zwei folgt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (1225) gefolgt von Petra Vlhova (1189) aus der Slowakei. Die kleine Kugel im Parallelslalom geht an Petra Vlhova (113 Weltcuppunkte) die sich vor Clara Direz (100) und Federica Brignone (90) durchsetzen konnte. Nach sechs Riesenslalom-Rennen in der Saison 2019/20 kann sich… weiter lesen

Christina Ackermann stellt die Skier in den Keller

Christina Ackermann verabschiedet sich vom alpinen Skirennsport. Die Junioren-Weltmeisterin im Slalom von 2010 nahm in ihrer langen und erfolgreichen Karriere unter anderem an drei Olympischen Spielen und vier Weltmeisterschaften teil.

Christina Geiger - Bildnachweis: Ralf Lienert

Trotz vieler verletzungsbedingter Rückschläge fuhr die Sportsoldatin aus Oberstdorf 28 mal unter die besten Zehn im Weltcup und stand dabei dreimal auf dem Siegerpodest. Damit gehörte Christina zu den konstantesten Slalom-Fahrerinnen im Deutschen Skiverband, auch wenn ihr die ganz großen Erfolge verwehrt blieben. Ihr bestes Ski Weltcup Resultat feierte die Oberstdorferin mit Platz zwei im vergangenen… weiter lesen

Ofterschwang nimmt im Jahr 2023 neuen Anlauf

Ein Ersatztermin bzw. -ort für die alpinen Ski-Weltcup Rennen im Allgäu wurde von der FIS nicht gefunden

Dieser Inhalt wird von Vimeo eingebettet und bereit gestellt. Sobald der Inhalt geladen wird, können personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt werden.
Inhalt laden

Der für dieses Wochenende geplante, wegen aktuellen Wettersituation aber bereits abgesagte Ski-Weltcup Alpin der Frauen in Ofterschwang wird an keinem anderen Ort nachgeholt. Trotz aller Bemühungen, heißt es in einer Pressemitteilung des Internationalen Skiverbandes FIS, sei es nicht gelungen, einen Ersatzort zu finden. Sowohl Riesenslalom als auch Slalom würden ersatzlos gestrichen. Am heutigen… weiter lesen

Sonthofen macht trotzdem Party

Auch wenn der Audi FIS Ski-Weltcup der Damen in Ofterschwang leider abgesagt wurde – Sonthofen feiert trotzdem.

Weltcup siegerehrung auslosung 090318 kar 51

Die Weltcup-Party auf dem Rathausplatz in Sonthofen findet laut Mitteilung aus dem Rathaus dennoch am Freitag und Samstag, 6./7. März, jeweils ab 18.30 Uhr statt. Die Hütten mit Speis und Trank öffnen bereits um 18.00 Uhr. Am Freitag spielt die „Riedberg Party Band“, am Samstag sorgt „Dreikant“ für Stimmung. Der Eintritt an beiden Abenden ist frei. Die Organisatoren in Ofterschwang hatten in… weiter lesen

Skihasen huldigen ihrem Chef

Sepp Behr aus Oberstaufen wird 90 und feiert mit seinen ehemaligen Schützlingen. Als Trainer war der Jubilar für zahlreiche Erfolge von Rosi Mittermaier und Co. verantwortlich

Schneehasen

Sepp Behr gilt als einer der erfolgreichsten Trainer und Skirennläufer des Allgäus. Zu seinem 90. Geburtstag gab es eine besondere Überraschung: Sein Frauenteam kam ins Oberallgäu und sang ihm ein Skihasen-Ständchen. Es war das erste Treffen seiner ehemaligen Schützlinge überhaupt. Mit dabei waren auch Rosi und Heidi Mittermaier, Heidi Biebl, Traudl Treichl, Burgel Färbinger und Christa Prinzing. Mit ihnen… weiter lesen

Informationen zur Ticketrückgabe

Aufgrund der Absage der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit der Ticketrückgabe. Erstattet wird der volle Eintrittspreis ohne Versand- und Bearbeitungsgebühren. Die Rückgabe der Tickets ist ausschließlich bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle möglich.

Marina Wallner (SC Inzell)

Am 27. Februar 2020 hat die „FIS Snow Control“ stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Wetter- und Schneesituation musste der Veranstalter in Abstimmung mit dem Internationalen Skiverband (FIS) und dem Nationalen Skiverband (DSV) die schwierige Entscheidung treffen, dass die Veranstaltung nicht wie geplant durchgeführt werden kann. Auch wenn im Ofterschwanger Skigebiet derzeit vier Talabfahrten geöffnet sind… weiter lesen

Alpinrennen in Ofterschwang abgesagt

Aufgrund der Wettersituation ist die Präparierung einer weltcuptauglichen Piste nicht möglich

Mikaela Shiffrin - Bildnachweis Organisationskomitee - Fotograf Dominik Berchtold

Die für 7. und 8. März geplanten Ski-Weltcup-Rennen der Frauen in Ofterschwang müssen abgesagt werden. Das ist das Ergebnis der offiziellen Schneekontrolle am Donnerstagvormittag durch den FIS-Renndirektor Markus Mayr aus Österreich. „Es gibt keine realistische Chance mehr, in den verbleibenden neun Tagen eine weltcuptaugliche Piste zu präparieren“, sagte Generalsekretär Dominik Fritz. Auch wenn im… weiter lesen

Ski-Weltcup setzt auf Regionale Produkte

Ofterschwang betreibt auch beim Weltcup 2020 das Festzelt selbst und setzt auf einheimische Leckereien.

Festzelt Bildnachweis ©Pro Vision Media

Ofterschwang und die Region Allgäu haben eine Fülle erstklassiger regionaler Produkte und legen viel Wert darauf, diese auch bei den Weltcup-Rennen im Publikumszelt zu präsentieren. Hungrige und durstige Zuschauer werden im Festzelt ausschließlich mit heimischen Leckereien verwöhnt. Auch zum Weltcup 2020 übernimmt die Organisation des Festzelts wieder die Gemeinde und Vereine. Auf der Speisekarte… weiter lesen

Training der deutschen Technikerinnen

Training in den frühen Freitag-Morgenstunden auf der Weltcup-Strecke am Ofterschwanger Horn

Training DSV-Damen

In Vorbereitung auf den Heim-Weltcup am 7. und 8. März haben die Technikerinnen des Deutschen Skiverbandes am Freitag in den frühen Morgenstunden ein Slalom-Training am Ofterschwanger Horn bestritten. Unser Bild zeigt von links Marina Wallner (SC Inzell), Andrea Filser (SV Wildsteig), Lena Dürr (SV Germering) und Christina Ackermann (SC Oberstdorf). Rennleiter Florian Beck aus Gunzesried… weiter lesen

Petra Vlhova gewinnt Slalom in Kranjska Gora und übernimmt Slalom-Weltcupführung

In einer Zeit von 1:47.56 Minuten feierte die Slowakin ihren achten Ski Weltcup Slalom Sieg, vor der Schweizerin Wendy Holdener (+ 0.24) und Katharina Truppe (+ 0.89) aus Österreich.

Petra Vlhova

Bitter endete das Rennen für die zur Halbzeit in Führung liegende Schwedin Anna Swenn Larrson. Die Athletin des Drei Kronen Teams war bis kurz vor dem Ziel mit Bestzeit unterwegs, fädelte ein und kam schwer zu Sturz. Petra Vlhova: „Es tut mir wirklich leid für Anna. Der Sieg heute fühlt sich etwas bitter an, aber er zählt trotzdem. Der erste Durchgang von mir war heute wirklich schlecht. Im… weiter lesen

Nach Sturz in Garmisch, Saison-Aus für Viktoria Rebensburg

Garmisch-Partenkirchen – Wie nahe Glück und Unglück beieinander liegen, musste die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg am eigenen Leib erfahren.

Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)

Gestern strahlte sie noch über den Sieg bei der Heimabfahrt in Garmisch-Partenkirchen, heute schlug die Verletzungshexe erbarmungslos zu und bescherte der 30-Jährigen vom SC Kreuth nach einem Abflug in die Streckenbegrenzungsnetze, eine Tibiakopfimpressionsfraktur im linken Knie und ein Innenbandüberdehnung. Nach dem Sturz rappelte sich die DSV-Starterin auf und fuhr unter tosenden Applaus der Fans… weiter lesen

Viktoria Rebensburg gewinnt Heimabfahrt in Garmisch-Partenkirchen 2020

Garmisch-Partenkirchen – Die zuletzt kritisierte Deutsche Viktoria Rebensburg kann sich freuen. In einer Zeit von 1.41,94 Minuten gewann sie die heutige Damenabfahrt vor heimischer Kulisse in Garmisch-Partenkirchen.

Viktoria Rebensburg

Viktoria Rebensburg: „Als ich im Ziel sah, dass ich um Sechszehntelsekunden vorne war, dachte ich mir schon, was für ein Wahnsinn. Das hätte ich mir nicht erträumen lassen. Wenn man vor dem Heimpublikum, bei dieser super Stimmung im Ziel abschwing, ist das einfach unglaublich. Ich habe immer an mich geglaubt, dass ich auch eine Abfahrt gewinnen kann, ich meinen Abfahrtssieg noch einfahren werde.“ … weiter lesen

Federica Brignone gewinnt Super-G in Sotschi/Rosa Khutor

Im Austragungsort der olympischen Spiele 2014 gelingt der vierte italienische Doppelsieg in diesem Weltcup-Winter.

Federica Brignone (ITA)

Sotschi – Der Super-G der Damen in Sotschi/Rosa Khutor endete mit einem italienischen Doppelsieg. Die schnellste Zeit des Tages zauberte in einer Endzeit von 1,25.33 Sekunden Federica Brignone in den kaukasischen Schnee. Platz zwei sicherte sich ihre Teamkollegin Sofia Goggia (+0,20) gefolgt von der Schweizerin Joana Hählen (+0,34). Federica Brignone: „Es war kein perfekter Lauf. Ich hatte im Flachen… weiter lesen

Der deutsche Ski- und Wintersport trauert um Manfred Baldauf

Langjähriges Präsidiumsmitglied des Organisationskomitees des Ski-Weltcup Ofterschwang stirbt mit 64 Jahren.

Manfred Baldauf

Der Deutsche Skiverband, der Bayerische Skiverband, die Stiftung Sicherheit im Skisport, Snowboard Germany, das Organisationskommitee der Nordischen Ski Weltmeisterschaften 2021 und der Skiclub Oberstdorf trauern um Manfred Baldauf (64). Wir verlieren mit Manfred Baldauf nicht nur einen geschätzten, fachkundigen und hoch engagierten Kollegen, sondern vor allem auch einen lieben Freund des Skisports. Wir trauern um… weiter lesen

Über 500 Helfer beim Team-Tag in Ofterschwang

DOSB-Präsident Alfons Hörmann dankt den Helfern beim traditionellen Auftakt des Ski-Weltcups der Damen, dem sogenannten "Team-Tag" am vergangenen Sonntag, erschienen.

Alfons Hörmann

Im Ofterschwanger Haus bereiteten sich die freiwilligen Helfer auf das Großereignis vor, denn in knapp 7 Wochen finden die Alpinrennen statt. Neben der Ausgabe der offiziellen Einkleidung mit der Ausstattung des Bekleidungspartners Ziener, stand auch ein umfassender Informationsaustausch der verschiedenen Ressorts für die Helfer auf dem Programm. OK-Präsident Michael Fäßler zeigte sich bei der… weiter lesen

Federica Brignone und Petra Vlhová teilen sich Riesentorlauf-Sieg in Sestriere

Sestriere – Am heutigen Samstag bestritten die weltbesten Riesentorläuferinnen in nordwestlichen Sestriere, dem WM-Ort von 1997, ein Rennen.

Federica Brignone (2)

Dabei teilten sich die Italienerin Federica Brignone und die Slowakin Petra Vlhová in einer Zeit von 2.21,15 Minuten und in einem an Spannung kaum zu überbietenden Rennen den Tagessieg. Dritte wurde die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Sie war nur um eine winzige Hundertstelsekunde langsamer als das Duo. Die Schweizerin Wendy Holdener (+0,38) schwang als Vierte ab. Die in Sölden triumphierende Alice… weiter lesen

Petra Vlhová krönt sich in Zagreb zur Slalom-Snow-Queen 2020

In der kroatischen Hauptstadt wurde der erste Slalom der Damen im neuen Jahr ausgetragen.

Petra Vlhova

Das Rennen endete mit einem Paukenschlag. Die Slowakin Petra Vlhová deklassierte im Mikaela-Shiffrin-Stil die Konkurrenz. Mit zwei Laufbestzeiten verwies sie just die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und die Österreicherin Katharina Liensberger auf die Plätze zwei und drei. Entfesselt, entfesselter, Petra Vlhová. Sie gewann in einer Zeit von 1.57,98 Minuten; Shiffrin riss als Zweite schon 1,31,… weiter lesen

Christina Ackermann und Co. mit starkem Slalomauftritt in Lienz

Lienz – Mit dem heutigen Slalom in der Osttiroler Hauptstadt Lienz ging das letzte Damen Ski Weltcup Rennen im Kalenderjahr 2019 zu Ende. Beste Deutsche wurde Christina Ackermann als Fünfte.

Christina Geiger

Wäre sie beim Sieg der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin nur gut zwei Zehntelsekunden schneller gefahren, wäre sie auf dem Podest gelandet. Lena Dürr zeigte wiederum eine starke Vorstellung und landete auf Rang sechs. Schade, dass wir heuer keine WM- oder Olympiasaison haben. Sonst hätte sich die Freundin von Fritz Dopfer bereits nach drei Entscheidungen für das Großereignis qualifizieren können.… weiter lesen

Tickets auch über die Feiertage buchbar

Im Onlineshop von Eventim können auch an den Feiertagen noch Tickets für den Weltcup Ofterschwang gebucht werden - das ideale Geschenk für Kurzentschlossene.

Ticket Verkaufsstart

Wer noch kurzfristig auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk ist, der ist hier genau richtig. Das Weltcup-Büro ist sowohl am 23.12. (von 08.00 - 17.00 Uhr) als auch am 24.12. (bis 12.00 Uhr) noch geöffnet. Auch während der Feiertage können im Online-Shop von Eventim Ticktes für das alpine Highlight in Ofterschwang gebucht werden. Tickets sind noch sowohl für den Riesenslalom am… weiter lesen

Federica Brignone entscheidet Riesenslalom von Courchevel knapp für sich

Courchevel – Am heutigen Dienstag bestritten die Riesentorläuferinnen im französischen Courchevel ihren dritten Einsatz im Ski Weltcup Winter 2019/20.

Federica Brignone - Bildnachweis Organisationskomitee - Fotograf Dominik Berchtold

Dabei siegte die Italienerin Federica Brignone vor der Norwegerin Mina Fürst Holtmann und der Schweizerin Wendy Holdener. Brignone benötigte für ihren Triumph eine Zeit von 2.12,59 Minuten. Holtmann, die zur Halbzeit noch den Platz an der Sonne inne hatte, lag nur vier Hundertstelsekunden zurück. Holdener kletterte im Riesenslalom erstmals aufs Podest und riss als Dritte 0,44 Sekunden auf Brignone auf. … weiter lesen

An Viktoria Rebensburg kam beim Super-G von Lake Louise niemand vorbei

Lake Louise – Mit dem heutigen Super-G ging das Speedwochenende der Frauen im kanadischen Lake Louise des Jahres 2019 zu Ende.

Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)

Der Sieg ging an Viktoria Rebensburg. Sie verwies die junge Südtirolerin Nicol Delago und die Schweizerin Corinne Suter im Wohnzimmer der mittlerweile zurückgetretenen Lindsey Vonn aus den USA auf die Positionen zwei und drei. Nach ihren Erfolgen in Schladming 2012, in Cortina d’Ampezzo 2013 und in Soldeu 2019 feierte Rebensburg in einer Zeit von genau 1.20,00 Minuten ihren vierten Triumph bei einem… weiter lesen

Mikaela Shiffrin holte mit Sieg in Killington Annemarie Moser-Pröll ein

Killington – Gegenwärtig knackt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die Rekorde vergangener Skistars wie am Fließband.

Mikaela Shiffrin - Bildnachweis Organisationskomitee - Fotograf Dominik Berchtold

Mit dem Slalomsieg am gestrigen Sonntag in Killington feierte die 24-Jährige ihren 62 Siegen bei einem Ski Weltcup Rennen. Folglich egalisierte sie die Bestmarke der rot-weiß-roten Skilegende Annemarie Moser-Pröll. Auch wenn sie den Rekord der Österreicherin und zuletzt von Ingemar Stenmark egalisierte oder knackte, zollt sie den Skigrößen vergangener Tage viel Respekt. Shiffrin sagt sogar, dass sie… weiter lesen

Marta Bassino feiert ersten Weltcupsieg, beim Riesenslalom von Killington

Killington – der Schauplatz des Geschehens, gelegen im US-Bundesstaat Vermont. Es siegte Marta Bassino vor Federica Brignone (beide Italien) und Hausherrin Mikaela Shiffrin.

Marta Bassino (ITA)

Marta Bassino kann sich freuen. Die azurblaue Skirennläuferin feierte beim Riesentorlauf von Killington in einer Zeit von 1.38,19 Minuten ihren ersten Sieg in einem Ski Weltcup Rennen. Ihre Teamkollegin Federica Brignone (+0,26), die im Vorjahr hier gewinnen konnte, belegte den zweiten Rang. Mikaela Shiffrin (+0,29) aus den USA schwang als Dritte ab. Ein gutes Ergebnis gab es von der Schweizerin Michelle… weiter lesen

Das vierte Rentier von Mikaela Shiffrin hört auf den Namen Ingemar

Levi – Die 24-jährige US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin schreibt weiterhin Geschichte.

Mikaela Shiffrin (USA)

Beim gestrigen Slalom im finnischen Levi holte sie sich den 41. Sieg bei einem Weltcupslalom. Somit ist sie das beste Ski-Ass in dieser Disziplin. Bei den Herren kam die schwedische Ski-Ikone Ingemar Stenmark auf 40 Erfolge. Shiffrin, die zum vierten Mal in Finnland gewann, berichtete davon, dass sie als Kind nicht einmal davon träumen konnte. Neben der Ehre und dem Preisgeld sicherte sie sich zum… weiter lesen

Ofterschwang packt an

Etwas mehr als 100 Tage vor dem Start zum alpinen Ski-Weltcup haben Dominik Fritz und sein Team die Arbeit aufgenommen. Wie zwei Studentinnen helfen sollen.

OK-Team Ofterschwang - v l n r Hanspeter Schratt Nathalie Mayr Johanna Waizmann Dominik Fritz

108 Tage sind es noch, bis der Weltcupzirkus wieder im Oberallgäu hält. Am 7. und 8.März 2020 messen sich die besten Alpin-Skifahrerinnen der Welt nach den Wettkämpfen 2018 wieder in Ofterschang. Im Dorf freut man sich schon darauf, erneut mitzuhelfen, diese Veranstaltung mit ihrer besonderen Atmosphäre im Skistadion am Weltcup-Hang auf die Beine zu stellen. Doch auch das Organisationsteam hat mehr als… weiter lesen

Alpinchef Wolfgang Maier sieht Viktoria Rebensburg als DSV-Zugpferd

Auch wenn mit Felix Neureuther der absolute Superstar seine Karriere beendet hat, lässt man beim Deutschen Skiverband nicht die Köpfe hängen.

Viktoria Rebensburg

Alpinchef Wolfgang Maier geht davon aus, dass man weiterhin Spitzensport auf hohem Niveau sehen kann. So geht der deutsche Sportfunktionär davon aus, dass zum Beispiel bei den Herren mehr Athleten um den Sieg im Ski Weltcup mitfahren können. In Bezug auf die große Kristallkugel schiebt Maier dem Norweger Henrik Kristoffersen die große Favoritenrolle zu. Was Deutschland betrifft, so sieht Maier das… weiter lesen

FIS Forum Alpinum in Sölden

Im Rahmen des offiziellen Weltcup-Openings in Sölden (AUT) fand am 25. Oktober das diesjährige Forum Alpinum des Internationalen Skiverbands (FIS) statt.

Forum Alpinum 2019

FIS-Präsident Gian Franco Kasper nutzte die Gelegenheit, um die neuesten Schlüsselthemen der FIS zu erörtern. Er warf einen ersten Blick auf die Weltcuprennen in China, die als Test-Event für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking dienen. In weiterer Folge finden die olympischen Spiele 2026 dann in Cortina d´Ampezzo/Mailand statt. Zudem wurden die Teilnehmern vom neuen Chief Race Director bei… weiter lesen

Weltcup-Tickets seit Montag erhältlich

Der offizielle Ticketvorverkauf für den Audi FIS Ski-Weltcup in Ofterschwang/Allgäu 07./08. März 2020) startet Montag, 28.10.2019 – ab 08.00 Uhr können Tickets für das alpine Weltcup-Highlight bestellt werden.

Wendy Holdener

Die besten Ski-Athletinnen der Welt werden beim FIS Ski-Weltcup 2020 in Ofterschwang/Allgäu wieder an den Start gehen. Bereits zum 9. Mal gastiert der internationale Ski-Zirkus in der Oberallgäuer Gemeinde. Spannende Rennen und eine phantastische Atmosphäre im Skistadion mit über 10.000 Skifans sind allen Besuchern von den letzten Rennen 2018 noch in bester Erinnerung. Anfang März - am 07. und… weiter lesen

Gesamtweltcup der Damen: Shiffrin ist die große Favoritin

Wenn an diesem Wochenende in Sölden der Ski-Weltcup Winter 2019/20 beginnt, wird Mikaela Shiffrin aus den USA die große Favoritin sein, wenn es um die große Kristallkugel geht.

Mikaela Shiffrin (USA)

Aber auch die Konkurrenz schläft nicht und hat im Sommer hart gearbeitet. Sofia Goggia und Federica Brignone aus Italien gehören dazu; ähnliches können wir rein vom Papier auch von der Slowakin Petra Vlhovà, den Schweizerinnen Wendy Holdener, Lara Gut-Behrami und Michelle Gisin, sowie DSV Rennläuferin Viktoria Rebensburg berichten. Bei Ragnhild Mowinckel bleibt abzuwarten wann und wie sie ihr Comeback bestreitet. Im Vorjahr gewann… weiter lesen

FIS-Herbstmeeting 2019: Zürich

Im schweizerischen Zürich fanden wieder die traditionellen Herbstmeetings des internationalen Skiverbandes (FIS) statt.

Herbstmeeting Zürich

Im kommenden Winter finden im Rahmen des Audi FIS Ski-Weltcups der Damen insgesamt 41 Wettbewerbe in 21 Orten statt. Ofterschwang richtet seine Wettkämpfe am 07./08. März knapp 2 Wochen vor dem Weltcup-Finale im italienischen Cortina d´Ampezzo aus. Das Finale dient dort als finaler Test für die Weltmeisterschaften 2021. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Sitzung des Alpinen Weltcup-Komitees über… weiter lesen

Erfolgreiche FIS-Inspektion in Ofterschwang

Vorbereitungsarbeiten für den alpinen Weltcup 2020 liegen knapp 180 Tage vor dem Start im Zeitplan

FIS-Inspection 2020

Bei der diesjährigen FIS-Inspektion waren neben dem neuen Chief Race Director Peter Gerdol aus Italien auch die langjährigen Verantwortlichen Markus Mayr (Race Director) und Andreas Krönner (Technical Operations Manager) für den Internationalen Skiverband (FIS) vor Ort. Dabei wurde die Weltcup-Strecke für die Riesenslalom- und Slalom-Rennen am 07./08. März 2020 am Ofterschwanger Horn genauestens… weiter lesen

Mikaela Shiffrin will weitere Rekorde knacken

Wenn in Sölden in 50 Tage alle Skirennläuferinnen bei null beginnen, will die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin wieder einen Rekordwinter erleben.

Mikaela Shiffrin (USA)

So hat sie in der letzten Saison 17 Weltcuprennen gewonnen. So erfolgreich war bisher keine Athletin. Mit 1160 Punkten im Slalomweltcup stellte sie eine weitere Rekordmarke auf. Und in ihrem Alter kam noch nie jemand auf 60 Siege im Ski Weltcup. Zudem holte Shiffrin, die noch nicht einmal 25 Jahre alt ist, vier Kristallkugeln. Das war zuletzt ihrer mittlerweile zurückgetretenen Teamkollegin… weiter lesen

TV-Inspektion am Weltcup-Hang

TV-Produktion des ZDF plant mit über 20 Kameras entlang der Strecke und im Zielraum

TV-Begehung für den Weltcup 2020

Im Rahmen der traditionellen TV-Inspektion wurde mit den Vertretern vom ZDF - die beim kommenden Weltcup für die Produktion zuständig sind - und des Deutschen Skiverbandes (DSV) die Kamerapositionen bereits festgelegt. „Das Gelände der Weltcup-Piste ist im Sommer natürlich nicht vergleichbar mit dem Winter. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung und Dokumentationen aus den letzten Weltcups können die… weiter lesen

Stuimändle-Weg am Ofterschwanger Horn

„Steini“, das Steinmännchen vom Ofterschwanger Horn, erwartet ab sofort kleine und große Wanderer auf einem abwechslungsreichen Erlebniswanderweg.

Stuimändle-Weg

An zwölf spannenden Stationen gibt es Wissenswertes über Feuchtwiesen, Geologie, Wasser und Wind sowie Kunst im Wald zu entdecken. Spaß und Abenteuer beginnen auf dem rund 3,6 Kilometer langen Rundweg mit dem neuen Abenteuerspielplatz an der Weltcup-Hütte der Bergstation, direkt neben dem Startbereich für den Riesenslalom-Wettkampf beim kommenden Weltcup. Dann geht es 150 Höhenmeter bergauf und… weiter lesen

Eigenes Weltcup-Eis in Ofterschwang

Es soll ein leckerer Vorgeschmack auf die alpinen Rennen am Wochenende, 07. und 08. März 2020, sein.

Christina Ackermann, Alois Ried und Massimo Maguolo probierten die neue Eissorte

Das Ofterschwanger Ski-Weltcup-Eis, das jetzt im Eisladen der Gemeinde angeboten wird. Mitentwickelt hat die neue Kreation mit Mandel-Maronen-Geschmack Slalom-Ass Christina Ackermann (früher Geiger). Die Oberstdorferin präsentierte die neue Eissorte jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Alois Ried und Eisfachmann Massimo Maguolo, der in Ofterschwang lebt und ein Eiscafe in Sonthofen besitzt. Die… weiter lesen

Termin für 2020 bestätigt

Alpiner Ski-Weltcup der Damen kehrt am 07./08.03. zurück

Im malerischen Cavtat-Dubrovnik fand die FIS-Frühjahrstagung statt

Im Rahmen der FIS-Frühjahrstagung im kroatischen Dubrovnik-Cavtat wurde der Termin für den 07./08. März 2020 für die Ofterschwanger Organisatoren final bestätigt. Der OK-Präsident Michael Fäßler freut sich, dass nach dem erfolgreichen Weltcup 2018 Ofterschwang durch die FIS und den DSV wieder das Vertrauen geschenkt wurde einen Ski-Weltcup im Allgäu durchzuführen. „Das OK und die zahlreichen… weiter lesen

Logo für Nordische Ski-WM 2021 offiziell vorgestellt

Das Geheimnis ist gelüftet: exakt 946 Tage vor dem Start der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf wurde jetzt das Logo präsentiert, mit der die Großveranstaltung „ihr Gesicht“ zeigt. Es baut auf dem Logo auf, das bereits seit der Skiflug-WM im Januar bekannt ist. Zum stilisierten Skispringer hat sich im O wie Oberstdorf nun ein Langlauf- Strichmännchen gesellt. Gehalten ist das Ganze in pastellfarbigen Rot- und Blautönen

Logo-Präsentation NWM 2021

Zur Präsentation waren in den Kurpark nicht nur rund 300 Zuschauer gekommen. Auch drei Olympiateilnehmer erwiesen sich als sympathische Botschafter für das Sportevent, das von 23.2. bis 7.3. 2021 in Oberstdorf stattfindet. Skispringerin Katharina Althaus sowie die Nordischen Kombinierer Johannes Rydzek und Vinzenz Geiger versicherten, dass sie sich schon jetzt riesig auf die Heim-WM freuen. Alle drei… weiter lesen

Gelungene Mischung aus Familienstimmung und hoher Professionalität

Dominik Fritz und Hanspeter Schratt ziehen eine rundum positive Bilanz des Weltcups Ofterschwang

Marina Wallner (SC Inzell)

Ein paar Wochen ist es nun schon her, dass Tausende von Zuschauer im Ofterschwanger Skistadion die alpinen Rennläuferinnen beim Weltcup angefeuert haben. Tribünen und Videowall sind längst abgebaut und die Skifahrer haben sich danach noch über perfekt präparierten Pisten, die ein Wochenende lang wie ein Augapfel für die schnellen Skimädchen gehütet wurden gefreut. Zeit für den Generalsekretär des… weiter lesen

Weltcup-Splitter V

Stimmen der Athletinnen nach dem Slalom-Wettbewerb

Maria Wallner (SC Inzell)

*Mikaela Shiffrin, (USA, 1. Platz):* Das war ein großartiges Wochenende für mich. Mit dem Slalomsieg heute hab ich mir selbst ein Geburtstagsgeschenk gemacht. Das war mein erster Weltcupsieg in Deutschland. Viel Zeit zum Feiern bleibt aber nicht. Der Druck heute war groß. Es war ein enges Rennen gegen die anderen Mädchen. Ich bin normalerweise in den Rennen mental stark. Heute galt es vor allem im zweiten Durchgang… weiter lesen

Mikaela Shiffrin holt Sieg im Slalom

Die Amerikanerin holt nach dem Gewinn des Gesamtweltcupes auch die kleine Kristallkugel für den Slalom-Weltcup

Mikaela Shiffrin (USA)

Mikaela Shiffrin kann wenige Tage vor ihrem 23. Geburtstag am kommenden Dienstag locker zum Saisonfinale im schwedischen Are reisen. Bei 225 Punkten Vorsprung kann sie auch in der Disziplinenwertung nicht mehr von der Spitze verdrängt werden. „Es ist ein unglaublicher Tag, meine nächste Kugel. Ich mache in Are aber sicher nicht Urlaub, ich werde motiviert zum Weltcup-Finale fahren", sagte die… weiter lesen

Weltcup-Splitter IV

Frauen der Allgäustrom Volleys und DOSB-Präsident Alfons Hörmann im Skistadion

Allgäustrom Volleys

*Nadine Burbrink, Denise Senst, Kathrin Keller* von der Frauen-Bundesligamannschaft der Allgäustrom Volleys: "Wir sind alle wintersportverrückt, haben extra unseren letzten Spieltag eine Woche nach vorne geschoben, um hier dabei zu sein. Live und mittendrin ist natürlich das Optimum und tausend Mal besser als das Rennen auf dem Bildschirm zu verfolgen." *Alfons Hörmann (Präsident der Deutschen… weiter lesen

Abschiedstränen in Ofterschwang

Zuzulova und Kirchgasser beenden im Allgäu ihre aktive Karriere

Veronika Velez Zuzulova

Ofterschwang ist einmal mehr seinem Ruf als familiärer Weltcup gerecht geworden. Die vorletzte Station der diesjährigen Weltcup-Saison nutzten zwei langjährige Top-Athletinnen, um ihre aktive Karriere im Allgäu zu beenden. Veronika Velez Zuzulova (33) aus der Slowakei und Michaela Kirchgasser (32) aus Österreich fuhren im ersten Lauf des Slaloms im Dirndl den Hang hinunter und verabschiedeten sich… weiter lesen

Für Schweizer Fans war die Nacht um vier Uhr vorbei

Fanclub von Wendy Holdener feuert die Schweizer Athletin in Ofterschwang an

Wendy-Fans

Früh um vier sind Erika, Toni und Kurt aus Einsiedeln in der Schweiz aufgebrochen, um ihre Athletin mit Kuhschellen und Fahnen anzufeuern. Die drei gehören zum Fanclub von Wendy Holdener und drücken der 24-Jährigen aus dem Kanton Schwyz in Ofterschwang die Daumen. "Ein Podestplatz müsste heute drin sein", schätzt Erika. Die Eidgenössin kann die Unterstützung aus der Heimat gut brauchen. Aktuell… weiter lesen

Keine Großveranstaltung ohne ProSport

In Ofterschwang sammeln die Nachwuchssportler im Stadion und im VIP-Zelt

ProsSport

Keine Großveranstaltung ohne ProSport: Auch beim Weltcup in Ofterschwang ist der Nachwuchsförderverein ProSport Allgäu Kleinwalsertal mit einem Stand, einer Tombola mit attraktiven Preisen und Sammeldosen zugegen. ProSport ist ein Verein der sich um Nachwuchssportler in der Region kümmert. Dabei geht es um die Unterstützung von Einzelsportlern, von Projekten und das Skiinternat Oberstdorf. Im… weiter lesen

Sonthofen rockt den Weltcup

Fast 2000 Fans feierten die Siegerinnen des Riesenslaloms von Ofterschwang

Siegerehrung Riesenslalom

In Sonthofen genossen die Mädels das Bad in der Menge. Moderator Jens Zimmermann verstand es, die normalerweise nicht so leicht aus der Ruhe zu bringenden Allgäuer zu Begeisterungsstürmen zu motivieren. Vicky Rebensburg würde, auch aufgrund des Publikums, gerne jedes Jahr nach Ofterschwang kommen. Und so gestaltete sich die Siegerehrung zu einem fröhlichen Fest, das in der anschließenden… weiter lesen

Weltcup-Splitter III

Stimmen aus der Pressekonferenz

Viktoria Rebensburg

*Ragnhild Mohwinkel (NOR, 1. Platz):* "Ich hatte ich eine sehr gute Saison, vor allem gegen Ende. Momentan habe ich ein gutes Gefühl auf Skiern, das Selbstvertrauen ist einfach gerade da oder wie man sagt: Der Flow stimmt. Mikaela ist in einer unglaublich guten Verfassung und es ist einfach nur cool mit einer lebenden Legende Ski zu fahren. Sie ist auf dem besten Weg, noch weitere Rekorde zu brechen.… weiter lesen

Die absolute Nummer eins: Ragnhild Mowinckel

26-jährige Norwegerin gewinnt mit Startnummer 1 ihr erstes Weltcup-Rennen: „Das war besser als der erste Kuss"

Flower Ceremony Riesenslalom

Zur Zahl 1 hatte die Norwegerin Ragnhild Mowinckel am ersten Wettkampftag in Ofterschwang eine ganz besondere Beziehung: Am Vortag wurde ihr die Startnummer eins zugelost, sie war nach dem ersten Lauf auf Platz eins und sah auch nach dem zweiten Durchgang die große „1" auf der Anzeigetafel im Ofterschwanger Skistadion aufleuchten. Endlich: Ihr erster Weltcup-Sieg im 124. Rennen seit ihrer Premiere im… weiter lesen

Weltcup-Splitter II

Prominente Zaungäste an der Weltcup-Strecke: Christina Geiger, Sebastian Eisenlauer und Hannes Dotzler

Christina Geiger

*Christina Geiger als Zuschauerin in Ofterschwang* __Du hast gerade in letzter Zeit mehrfach für negative Schlagzeilen gesorgt.__ "Nach Pyeongchang war es schwierig, Sachen in der Zeitung zu lesen, die überhaupt nicht der Realität entsprechen. Ein Beispiel dafür war die Behauptung, dass ich nicht zum Teamevent nominiert wurde wegen meiner fehlenden Einstellung. Tatsache war, dass dies verletzungsbedingt… weiter lesen

Weltcup-Splitter I

Stimmen am ersten Wettkampftag

Hubert Lechner und Alois Ried

*Alois Ried, Bürgermeister Ofterschwang, stellvertr. Landrat:* Beim alpinen Skiweltcup können wir glücklich sein, als einer von zwei Austragungsorten in Deutschland, neben Garmisch, den Zuschlag bekommen zu haben. Gerade im Hinblick auf die mediale Präsenz in Presse und TV kann die gesamte Region nur profitieren. Blickt man zusätzlich auf die große Anzahl von Helfern aus der Region und auch darüber hinaus,… weiter lesen

Zweiter Platz nach erstem Durchgang

Viktoria Rebensburg auf guter Ausgangsposition für den Gewinn der Kristallkugel im Riesenslalom

Viktoria Rebensburg

Ein zweiter Platz schlug nach dem ersten Durchgang für Viktoria Rebensburg zu Buche, aber sehr zufrieden war die Anwärterin auf die kleine Weltcup-Kristallkugel nicht. Vier Zehntel liegt die Deutsche hinter Ragnhild Mowinckel aus Norwegen. Ein kleiner Fehler nach einer Welle in der Strecke brachte ihr den Rückstand. Im Ziel befand sie ihre Platzierung zwar für "okay", die Schneeverhältnisse waren… weiter lesen

Viktoria Rebensburg geht mit Startnummer 4 ins Rennen

Renndirektor Skaardal lobt die Organisatoren für den "guten Job" bei der Pistenpräparierung

Blick vom Start

Beim Riesenslalom am morgigen Freitag wird Viktoria Rebensburg mit der Startnummer 4 ins Rennen gehen. Ragnhild Mowinckel aus Norwegen, die Olympiazweite von Pyeongchang, wird das Rennen eröffnen. Insgesamt sind 48 Athletinnen aus 16 Nationen am Start. Viktoria Rebensburg, die derzeit in der Riesenslalom-Wertung mit 502 Punkten vor Tessa Worley aus Frankreich (470) und der US-Amerikanerin Mikaela… weiter lesen

Weltcup-Spektakel kann beginnen

Sechs deutsche Skirennfahrerinnen im Riesenslalom und Slalom am Start

Ziel Ofterschwang

Es ist angerichtet. Die 700 Helfer arbeiten mit Vollgas daran, dass am Wochenende nach fünfjähriger Pause der Weltcup in Ofterschwang mit einem Riesenslalom am Freitag und einem Slalom am Samstag ins Allgäu zurückkehrt. Die besten Skirennfahrerinnen der Welt nützen die letzten Rennen vor dem Weltcup-Finale in Are, um nochmal kräftig zu punkten. Dabei sind neben der Weltcup-Führenden und Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA),… weiter lesen

Vor 20 Jahren startete Ofterschwang als liebenswerter „Zwerg“ im Weltcup

Zum Jubiläum freuen sich Karlheinz Fäßler und Hanspeter Schratt für ihre spontane Zusage aus dem Jahr 1997

Karlheinz Fäßler und Michael Fäßler blicken auf die Strecke

Einen wie ihn hat die Faszination am alpinen Skirennsport nie losgelassen. Karlheinz Fäßler, Ehrenpräsident des OK für den Weltcup in Ofterschwang, war in jungen Jahren selbst aktiver erfolgreicher Rennläufer, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft, den nur eine Erkrankung von der Teilnahme an den Olympischen Spielen 1956 abhielt. Kein Wunder, dass er sich freute wie ein Schneekönig, als 1998 mit… weiter lesen

Von der Vorläuferin zur Weltcup-Athletin

Der Traum von Olympischen Spielen mochte sich in diesem Jahr noch nicht erfüllen. Ganz knapp war es ausgegangen bei der Qualifikation, die Maren Wiesler von der Nominierung trennten.

Maren Wiesler als Vorläuferin (im Bild ganz rechts)

Im Weltcup ist die 25-Jährige jedoch schon seit einigen Jahren unterwegs und damit ist für sie ein Traum, den sie schon 2013 in Ofterschwang geträumt hatte, Wirklichkeit geworden. Damals war sie am Weltcup-Hang noch als Vorläuferin unterwegs und verriet im Ziel, dass sie sich nichts sehnlicher vorstellen könnte als selbst einmal im Weltcup zu starten. Das tut sie längst und am Samstag, 10. März ist… weiter lesen

Ausreichend Schnee: Grünes Licht für alpine Weltcup-Rennen in Ofterschwang

Die beiden alpinen Weltcup-Rennen der Frauen am 9. und 10. März sind gesichert. Markus Mayr von der FIS streckt Daumen nach oben.

Markus Mayr bei der Snow-Control in Ofterschwang

Die beiden alpinen Weltcup-Rennen der Frauen am 9. und 10. März sind gesichert. Der FIS-Renndirektor für die technischen Alpin-Wettbewerbe der Frauen, Markus Mayr aus Österreich, hat bei der sogenannten Snow-Control zusammen mit weiteren Experten die Piste am Ofterschwanger Horn genauestens unter die Lupe genommen und am Ende den Daumen nach oben gereckt. Das heißt: Grünes Licht für den… weiter lesen

Großer Bahnhof für Allgäuer Sportler

3.000 Fans kommen in den Nordic Park von Oberstdorf, um die erfolgreichen Athleten und Trainer bei den Winterspielen von Pyeongchang hochleben zu lassen

Olympiaempfang

Ein buntes Feuerwerk setzte gestern Abend im Nordic Park von Oberstdorf den krachenden Schlusspunkt hinter eine olympische Medaillenfeier, die Deutschlands südlichste Gemeinde so bisher noch nicht erlebt hatte. 3.000 Zuschauer kamen trotz klirrender Kälte von minus 14 Grad und bereiteten den erfolgreichen Athleten und Trainern aus dem Allgäu einen triumphalen Empfang – zwei Tage, nachdem die Winterspiele im… weiter lesen

Freies W-Lan feiert in Ofterschwang Premiere

Weltcup bietet mit zusätzlicher Videowall und freiem W-Lan noch mehr Komfort für die Zuschauer.

Weltcup-Hütte - Ofterschwang

Freies W-Lan für die Zuschauer im Ofterschwanger Skistadion wird es beim Weltcup erstmals geben. Zehn temporär installierte Hot-Spots sorgen dafür, dass sich die Ski-Fans im Stadion mit Freunden und Familie kurzschließen und Daheimgebliebene über Social-Media und Whats-App an der tollen Atmopshäre teilhaben lassen können. Das war bereits für den witterungsbedingt abgesagten Weltcup im Januar 2016… weiter lesen

SWR-Reportage über Ski-Weltcup Ofterschwang

Die Reisereportage des SWR führt in das winterliche Allgäu. Moderatorin Annette Krause erkundet die Hörnerdörfer – ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus dem Südwesten, bekannt für sein abwechslungsreiches Angebot an Wintersportmöglichkeiten.

Weltcup Vorbereitungen in Ofterschwang

So eignet sich die Landschaft ideal zum Schneeschuhwandern. Mit Bergführer Michael Schott plant Annette Krause ein echtes Abenteuer und will sogar auf einem Hörnergipfel biwakieren. Wesentlich komfortabler hat es da der schwäbische Skiclub Gerhausen, der bei Ofterschwang eine eigene Berghütte besitzt. Die Skifahrer aus Baden-Württemberg helfen deshalb auch gerne beim Präparieren der Piste für den Audi… weiter lesen

Regionale Produkte sind Trumpf beim Ski-Weltcup

Ofterschwang betreibt auch beim Weltcup 2018 das Festzelt selbst und setzt auf einheimische Leckereien. Ticketkategorie "Ofterschwang Special" bereits ausgebucht.

Festzelt Ofterschwang

Ofterschwang und die Region Allgäu haben eine Fülle erstklassiger regionaler Produkte, die bei den Weltcup-Rennen im Publikumszelt ihren ganz großen Auftritt haben. Hungrige und durstige Zuschauer werden im Publikumszelt ausschließlich mit heimischen Leckereien verwöhnt. Das Festzelt wird auch zum Weltcup 2018 wieder von der Gemeinde und den Vereinen in Eigenregie betrieben. Auf der Speisekarte… weiter lesen

Frida Hansdotter vergoldet in Pyeongchang ihre Karriere

Dass eine normale Weltcupsaison und Olympische Winterspiele zwei verschiedene Paar Schuhe sind, musste die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin beim Slalom leidvoll feststellen. Denn aufs Podest fuhren andere, und trotzdem war der Sieg der Schwedin Frida Hansdotter verdient.

Frida Hansdotter

Pyeongchang – Die Athletin aus dem Drei-Kronen-Team ist seit 2004 im Weltcup dabei und hat viele Podestplatzierungen eingefahren. Weil sie oft von Shiffrin geschlagen wurde, wurde sie mitunter als „ewige Zweite“ charakterisiert. Doch die Goldmedaille von Pyeongchang ist mehr als nur Balsam für die Seele. Die 32-Jährige freut sich riesig über den Erfolg. Im Ski-Winter 2015/16 holte sie sich die kleine… weiter lesen

Mikaela Shiffrin ist Riesenslalom Olympiasiegerin der Damen.

Mikaela Shiffrin hat sich am Donnerstag die Goldmedaille im Riesentorlauf der Damen gesichert. Die US-Amerikanerin sicherte sich in einer Gesamtzeit von 2:20.02 Minuten den Sieg, vor der Norwegerin Ragnhild Mowinkel und Federica Brignone aus Italien.

Mikaela Shiffrin

*Mikaela Shiffrin:* „Das Coole an Olympia ist, dass es für nichts anderes zählt als für den Moment. Ich habe in den zweiten Lauf alles reingelegt, bin wie verrückt runtergefahren und jetzt habe ich Gold. Es ist supercool. Wichtig war, dass ich mich einige Tage ausruhen und danach in Ruhe trainieren konnte. Ich war heute nicht nervös und habe mir nur gedacht: Schau, was rauskommt.“ *Ragnhild… weiter lesen

Erfolgreicher Team-Tag in Ofterschwang

Rund 500 Helfer des Audi FIS Ski-Weltcups fanden sich im Ofterschwanger Haus zum traditionellen Auftakt des Ski-Weltcups der Damen, dem sogenannten "Team-Tag", ein.

Helferteam Ofterschwang

Fünf Wochen vor den Alpinrennen in Ofterschwang schwörten sich die freiwilligen Helfer auf das Großereignis ein. Neben der Ausgabe der offiziellen Einkleidung mit der Austattung des Bekleidungspartners Ziener, stand auch eine umfassende Information der Helfer der verschiedenen Ressorts auf dem Programm. OK-Präsident Michael Fäßler zeigte sich bei der Begrüßung sehr stolz, dass Ofterschwang im… weiter lesen

Christina Geiger wieder verletzt

Ihren Olympiastart in Korea beim Slalom am 14. Februar sieht Christina Geiger nicht in Gefahr


„Meine besten Freunde waren in den letzten Tagen - Wackelbretter und Wackelkissen! - , schreibt Skirennläuferin Christina Geiger vom SC Oberstdorf auf ihrer Facebook- Seite und postete auch das entsprechende Foto. Was war passiert: „Leider habe ich mir bei meinem Einfädler im letzten Slalom in der Lenzerheide einen Teilabriss der Syndesmose im Sprunggelenk zugezogen.“ Den Parallel-Slalom kurz darauf… weiter lesen

„Roter Teppich“ für weltbeste Skifahrinnen wird in Ofterschwang ausgerollt

Ofterschwang steckt mitten in den Vorbereitungen auf Alpin-Weltcup Anfang März. Für das Organisationskomitee geht es in die heiße Phase.

OK-Team am Zielhang

Draußen herrscht tiefster Allgäuer Winter und die Pisten am Ofterschwanger Horn laden zum Skifahren ein. Auf begeisterte Hobbysportler in den nächsten Tagen und Wochen ist man bestens vorbereitet. Der tolle Blick aus dem Fenster vom Büro im Ofterschwanger Hauses begeistert Dominik Fritz. Im ersten Stock, wo ansonsten der Gemeinderat in seinen Sitzungen über die Geschicke des Ortes berät, werden… weiter lesen

Erst eine Medaille bei Olympia, dann Konfettiregen in Ofterschwang

Riesenslalom-Ass Viktoria Rebensbrug verrät, wie sie sich auf die Spiele in Korea vorbereitet. Warum sie sich wie ein kleines Kind auf den Heimweltcup im Allgäu freut.

Viktoria Rebensburg - Strahlende Siegerin beim Riesenslalom

Sie waren zweieinhalb Wochen mit einer Virusinfektion flachgelegen und haben dennoch jetzt am Kronplatz mit einem fabelhaften zweiten Lauf ein furioses Comeback gefeiert und den dritten Riesenslalom der Saison gewonnen. Hat Sie das auch selbst überrascht? *Viktoria Rebensburg:* Klar. Ich musste die Rennen in Bad Kleinkirchheim und Cortina d´Ampezzo auslassen. Wenn man so lange auf der Couch liegt und nichts tut, ist das… weiter lesen

Wieder gesunde Rebensburg belohnt sich bei Riesentorlauf auf dem Kronplatz

Die Deutsche, die einige Rennen ausließ, düpierte mit ihrem Erfolg in einer Zeit von 2.06,19 Minuten die Konkurrenz und gewann den heutigen Riesenslalom auf der Erta auf dem Kronplatz.

Siegerehrung Viktoria Rebensburg

St. Vigil in Enneberg – Es gibt Ski-Geschichten, die schreibt nur das Leben selbst. So etwa kann jene der einige Zeit kranken Skirennläuferin Viktoria Rebensburg beschrieben werden. Die Deutsche, die einige Rennen ausließ, düpierte mit ihrem Erfolg in einer Zeit von 2.06,19 Minuten die Konkurrenz und gewann den heutigen Riesenslalom auf der Erta auf dem Kronplatz. Auch Ragnhild Mowinckel aus Norwegen kann… weiter lesen

Alle Sieger von Ofterschwang jubeln vor der Gästeinformation

Mit strahlendem Siegerlächeln grüßen seit Kurzem alle Gewinner der 15 Weltcup-Rennen von Ofterschwang

Walk of Fame in Ofterschwang

Mit strahlendem Siegerlächeln grüßen seit Kurzem alle Gewinner der 15 Weltcup-Rennen von Ofterschwang an der Gästeinformation mitten im Ort. Die Idee, sämtliche Erstplatzierte im Porträt zu würdigen, setzten die Organisatoren zum Weltcup-Jubiläum um. Im 20. Jahr gastiert vom 9. bis 10. März 2018 der Weltcup in Ofterschwang. 13 verschiedene Sieger gab es bei 15 Weltcup-Rennen. So freuten sich… weiter lesen

Startnummer 13 bringt Christiana Geiger Glück

Bestes Saisonsergebnis für Christina Geiger mit Platz sieben in Kranjska Gora


Es war ein kurioses Wochenende im alpinen Ski-Weltcup: Während die Männer in Adelboden auch einen Erdrutsch erlebten, wurden die Frauenrennen zunächst von Maribor nach Kranjska Gora verlegt, und dann gab es einen Slalom mit ungewöhnlich großen Zeitabständen. Trotz vier Sekunden Rückstand auf Siegerin Mikaela Shiffrin (USA) strahlte Christina Geiger vor Glück: Mit Startnummer 13 schaffte die… weiter lesen

Weltbeste Skidamen wieder auf dem Rathausplatz in Sonthofen

Siegerehrung und Startnummernauslosung findet am 09.03. auf dem Sonthofer Rathausplatz statt.

Startnummernauslosung in Sonthofen

Diesen Termin sollten sich die Sonthofer Skisport-Fans ganz dick im Kalender anstreichen. Am Freitag, den 9. März sind wieder die aktuell weltbesten Skiläuferinnen „live“ auf dem Rathausplatz zu sehen. Kurz nach den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9.2-25.2.18) werden mit Sicherheit auch Olympische Medaillengewinnerinnen, darunter vielleicht auch Deutsche Athletinnen, dabei sein. In… weiter lesen

Willkommen zu den Spielen

Christina Geiger löst das Ticket für Olympia


Skirennfahrerin Christina Geiger hat beim Slalom in Lienz mit einem achten Platz die Olympia-Qualifikation perfekt gemacht und ihr bestes Saisonergebnis eingefahren. Auf die überragende Siegerin Mikaela Shiffrin aus den USA fehlten Geiger dennoch 2,21 Sekunden. Shiffrin gewann das Rennen vor Wendy Holdener aus der Schweiz (+0,89 Sekunden) und Frida Hansdotter aus Schweden (+1,22) und hat mit nun 36… weiter lesen

Tickets auch über die Feiertage buchbar

Im Onlineshop von Eventim können auch an den Feiertagen noch Tickets für den Weltcup Ofterschwang gebucht werden - das ideale Geschenk für Kurzentschlossene.

Ticket Verkaufsstart

Wer noch kurzfristig auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk ist, der ist hier genau richtig. Auch während der Feiertage können im Online-Shop von Eventim Ticktes für das alpine Highlight in Ofterschwang gebucht werden. Tickets sind noch sowohl für den Riesenslalom am 09.03.2018 als auch für den Slalom am 10.03.2018 in allen Kategorien verfügbar. Direkt zum Print@Home Ticketservice… weiter lesen

Josef ‚Pepi‘ Ferstl freut sich über Super-G Sensationssieg auf der Saslong

Mit dem Super-G der Herren wurde heute das Südtiroler Skiweltcupwochenende 2017/18 in Gröden eröffnet.

Josef Ferstl

Die Saslong feiert ihren 50. Geburtstag und machte Josef ‚Pepi‘ Ferstl das größte Gast-Geschenk. Der DSV Rennläufer aus Traunstein gewann sein erstes Super-G Weltcuprennen in einer Zeit von 1:35.28 Minuten, mit einem hauchdünnen Vorsprung vor den beiden Österreichern Max Franz (+ 0.02) und Matthias Mayer (+ 0.10). Damit hat Josef Ferstl, erstmals nach dem Weltcup-Super-G-Sieg von Markus Wasmeier 1991 in… weiter lesen

Volles Haus am Wettkampftag der Vierschanzentournee

Für den Wettkampftag am 30.12.2017 keine Tickets mehr verfügbar. Quali-Tickets noch ausreichend vorhanden.

Auftaktspringen der 65. Vierschanzentournee

Die Erfolge der deutschen Skispringer in den ersten Weltcups sorgen auch im Ticket-Vorverkauf der Vierschanzentournee für einen enormen Ansturm. Bereits Mitte Dezember sind keine Tickets mehr für den Wettkampftag am 30. Dezember verfügbar. Auch wird es für den Hauptwettkampftag keine Eintrittskarten mehr an der Tageskasse geben. Wenn Sie also live beim Auftakt der Vierschanzentournee dabei sein… weiter lesen

Bergbahnen Ofterschwang-Gunzesried starten in den Skibetrieb

Bereits am Freitag, 08.12. können die Bergbahnen in den Skibetrieb starten. Die kalten Temperaturen der letzten Wochen und die winterlichen Verhältnisse ermöglichen sogar zwei Talabfahrten.

Ofterschwanger Horn

Um 08.30 Uhr war es so weit. Die Bergbahnen Ofterschwang-Gunzesried konnten in ihren diesjähren Skibetrieb starten. Und das bereits sowohl mit dem Weltcup-Express, der Ossi-Reichert-Bahn als auch mit dem Gipfel 6er. Dabei sind mit der Familienabfahrt und der Märchenwiese bereist zwei Talabfahrten nach Ofterschwang bzw. Gunzesried offen. Zudem sind schon die Pisten Gipfelabfahrt (4) und Oberegg (5)… weiter lesen

Slalom-Königin Shiffrin siegt in der Abfahrt von Lake Louise

Die Slalomkönigin Mikaela Shiffrin hat den zweiten Abfahrtslauf in Lake Louise für sich entschieden.

Mikaela Shiffrin

Die US-Amerikanerin setzte sich in einer Zeit von 1:27.55 Minuten vor Viktoria Rebensburg (+ 0.13) aus Deutschland und der Schweizerin Michelle Gisin (+ 0.17) durch, die mit der hohen Startnummer 27 das Feld noch einmal kräftig durcheinander wirbelte. Mikaela Shiffrin: „Das ist verrückt! Ich hatte während der ganzen Fahrt Sonne, andere hatten Nebel. Ich hatte sicherlich Glück. Aber ich bin auch gut Ski… weiter lesen

Viktoria Rebensburg triumphiert auch beim Riesenslalom in Killington

Killington – Die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg befindet sich in einer sehr guten Form. Nachdem sie Ende Oktober den Riesenslalom in Sölden gewann, siegte sie auch in Killington.

Viktoria Rebensburg mit Bestzeit im Riesenslalom

Für ihren Erfolg benötigte sie eine Zeit von 1.57,63 Minuten. Die zweifache Saisonsiegerin strahlte über das ganze Gesicht und berichtete: „Ich bin im Sommer viel Riesentorlauf gefahren – das ist bei mir die Basis. Ich war auch verletzungsfrei, habe keine Trainingseinbußen gehabt – konnte mein Training durchziehen. Den Gesamtweltcup habe ich gar nicht im Visier. Da habe ich vor ein paar Jahren mal… weiter lesen

DSV-Damenteam will Aufwärtstrend in Killington fortsetzen

Am kommenden Wochenende gehen die Alpinen-Damen beim Weltcup in Killington an den Start. Dabei werden für die Athletinnen in den USA mit Riesenslalom und Slalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm stehen.

DSV Starterinnen in Killington (Foto: Deutscher Skiverband/ Facebook DSV Alpin)

Für den DSV gehen in Killington sechs Athletinnen an den Start. Im Riesenslalom vertreten Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) und Maren Wiesler (SC Münstertal) die deutschen Farben. Hilzinger und Wiesler bestreiten neben Lena Dürr (SV Germering), Christina Geiger (SC Oberstdorf) und Marina Wallner (SC Inzell) auch den Slalom am Sonntag. DSV Damen Bundestrainer Jürgen… weiter lesen

Winterstart in Ofterschwang

Seit dieser Woche hat auch der Winter bei uns in Ofterschwang Einzug gehalten und den Ort in winterliche Stimmung versetzt. Die kalten Temperaturen sorgten dafür, dass auch die Beschneiung der Weltcup-Piste seit Montag erfolgreich gestartet werden konnte und somit eine erste Grundlage für den Weltcup und den Skibetrieb geschaffen werden konnte.

Beschneiung in Ofterschwang

Auch die Technik-Damen des Deutschen Skiverbands bereiten sich nach dem Sieg von Viktoria Rebensburg schon wieder gut auf das nächste Rennen im amerikanischen Killington vor. Während des Trainings auf der Reiteralm nahm sich der Bundestrainer Jürgen Graller die Zeit für ein kurzes Interview mit skiweltcup.TV. *Skiweltcup.TV*: Das DSV-Damen-Team ist sehr erfolgreich in die neue Saison gestartet. Wie ist die Stimmung… weiter lesen

Christina Geiger im Interview: „Ich bereite mich auf jede Saison gleich vor!"

Die deutsche Skirennläuferin Christina „Tina“ Geiger hat in der letzten Saisonabschnitt gute Ergebnisse erreicht. Zudem sorgte sie mit ihrem Auftritt in einem Hochglanzmagazins abseits der Piste für Furore.

Christina Geiger - Bildnachweis: Ralf Lienert

Doch im Gespräch von Skiweltcup.TV mit der Athletin aus Oberstdorf geht es auch um die Vorbereitungen im Hinblick auf den Olympiawinter, ihre Werte und vieles mehr. *Skiweltcup.TV:* Tina, vor nicht allzu langer Zeit hast du dich in einem Hochglanzmagazin gezeigt. Die Meinungen waren unterschiedlich, aber es benötigt gewiss Mut, einen solchen Schritt zu setzen. Danach hast du sehr gute Ergebnisse bei den Rennen in… weiter lesen

Drei Oberstdorfer Alpinrennfahrer heiß auf die neue Saison

DSV-Kader- Athleten Sebastian Holzmann, Christina Geiger und Felix Urlaub sind gespannt auf den olympischen Winter


Heiß auf die neue Skisaison sind die drei alpinen Skirennfahrer vom Skiclub Oberstdorf, die im Welt- und Europacup ihre Rennqualitäten zeigen. Christina Geiger, Sebastian Holzmann und Youngster Felix Urlaub haben im Sommer alles getan, um im Winter kräftig abzuräumen. Für die Weltcup-Starter sind die Rennen in Levi der nächste Eckpunkt. Felix Urlaub dagegen ist schon mitten im Wettkampf-Modus. Sein… weiter lesen

FIS Forum Alpinum in Sölden

Im Rahmen des offiziellen Weltcup-Openings in Sölden (AUT) fand am 27. Oktober das diesjährige Forum Alpinum des Internationalen Skiverbands (FIS) statt. Dabei trafen sich Mitglieder der alpinen Ski-Familie und Medienvertreter zu dem jährlich stattfindenden Event.

FIS Forum Alpinum Sölden

Der Eurosport-Kommentator Nick Fellows moderierte die Veranstaltung und gab einen tiefgehenden Ausblick der FIS auf die kommende Olympiasaison und die Maßnahmen zur Entwicklung des Sports und zur Steigerung seiner Attraktivität. Zum Auftakt der Sitzung sprach FIS-Präsident Gian Franco Kasper umfangreich über die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang 2018 und Peking 2022, wobei das… weiter lesen

Weltcup-Tickets seit 30.10. erhältlich

Der offizielle Ticketvorverkauf für den Audi FIS Ski-Weltcup in Ofterschwang/Allgäu 09./10. März 2018) hat am Montag, 30.10.2017 begonnen.

Ticket Verkaufsstart

Die besten Ski-Athletinnen der Welt werden beim Audi FIS Ski-Weltcup 2018 in Ofterschwang/Allgäu wieder an den Start gehen. Bereits zum 8. Mal gastiert der internationale Ski-Zirkus in der Oberallgäuer Gemeinde. Spannende Rennen und eine phantastische Atmosphäre im Skistadion mit fast 15.000 Skifans sind allen Besuchern von den letzten Rennen 2013 noch in bester Erinnerung. Anfang März - am 09. und… weiter lesen

Johannes Rydzek verteidigt seinen deutschen Meistertitel

Johannes Rydzek hat sich den deutschen Meistertitel in der Nordischen Kombination geholt. Nach einem Sprung von der Großschanze und dem Zehn-Kilometer-Skiroller-Rennen in Klingenthal siegte der viermalige Weltmeister von Lahti in 23:04,8 Minuten.


Weltmeister Johannes Rydzek hat seinen deutschen Meistertitel in der Nordischen Kombination erfolgreich verteidigt. Der 25-Jährige setzte sich in Klingenthal nach einem Sprung von der Großschanze und zehn Kilometern auf Skirollern mit 27,1 Sekunden Vorsprung deutlich vor Gesamtweltcupsieger Eric Frenzel und Tobias Simon durch. Der Breitnauer hatte zuvor das Springen für sich entschieden. Rydzek… weiter lesen

Erfolgreiche FIS- und TV-Inspektion in Ofterschwang

Vorbereitungsarbeiten für den alpinen Weltcup liegen im Zeitplan – TV-Produktion plant mit 20 Kameras entlang der Strecke und im Zielraum

FIS-Inspektion Weltcup-Piste

Die gemeinsame FIS-Inspektion wurde zunächst mit den Vertretern des internationalen Skiverbandes (FIS), Markus Mayr (Race Director) und Andreas Krönner (Technical Operations Manager) durchgeführt. Dabei wurde die Weltcup-Strecke für die Riesenslalom- und Slalom-Rennen am 09./10. März 2018 am Ofterschwanger Horn genauestens unter die Lupe genommen. Verbesserungsmöglichkeiten wurden diskutiert und… weiter lesen

FIS-Herbstmeeting in Zürich

Im schweizerischen Zürich fanden die traditionellen Herbstmeetings des internationalen Skiverbandes (FIS) statt.

FIS Herbsttagung Zürich

Im kommenden Winter finden im Rahmen des Audi FIS Ski-Weltcups insgesamt 79 Wettbewerbe in 32 Orten statt. Ofterschwang richtet seine Wettkämpfe am 09./10. März unmittelbar vor dem Weltcup-Finale im schwedischen Åre aus. Das Weltcup-Finale gilt als Test für die Weltmeisterschaften, die dort im Jahr 2019 ausgetragen werden. Weitere Highlights werden ein City-Event in Oslo, ein Parallel-Slalom in… weiter lesen

Vinzenz Geiger steht zur Wahl des „Juniorsportler des Jahres“

Abstimmen für den SCO-Athleten und mit etwas Glück ein Auto gewinnen


Bereits seit 1978 nimmt die Deutsche Sporthilfe die Wahl zum „Juniorsportler des Jahres“ vor. Damals noch große Talente sind die in den vergangenen Jahren geehrten Sportler in ihren Karrieren zu absoluten Sportgrößen herangereift. Franziska van Almsick (1992), Anni Friesinger (1996), Maria Riesch (2004), Magdalene Neuner (2007) oder Viktoria Rebensburg (2009), um nur einige zu nennen, durften zu Beginn… weiter lesen

Neue Führung beim Allgäuer Skiverband

Mit Dr. Hubert Lechner und Johannes Stehle wurden bei der Jahreshauptversammlung des ASV am 25.07.2017 im Kursaal Fiskina in Fischen/Allgäu zwei neue Vorstände für den größten Regionalverband im bayerischen Skisport einstimmig gewählt.

Jahreshauptversammlung ASV

Der Oberstaufener Alfred Blank, langjähriger zweiter Vorstand und Leiter des Bereiches Skilanglauf, wurde ebenso einstimmig als zweiter Vorsitzender im Amt bestätigt. Lechner und Stehle lösen Dr. Peter Bösl und Bori Kössel als ersten und zweiten Vorsitzenden ab. Bösl legte sein Amt außerturnusmäßig nach einer erfolgreichen Amtszeit von vier Jahren aus beruflichen Gründen nieder. Bori Kössel verabschiedet… weiter lesen
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch das Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Ski-Weltcup Ofterschwang auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy