Blick vom Start

News

FIS-Herbstmeeting 2019: Zürich

Im schweizerischen Zürich fanden wieder die traditionellen Herbstmeetings des internationalen Skiverbandes (FIS) statt.

Herbstmeeting Zürich

Im kommenden Winter finden im Rahmen des Audi FIS Ski-Weltcups der Damen insgesamt 41 Wettbewerbe in 21 Orten statt. Ofterschwang richtet seine Wettkämpfe am 07./08. März knapp 2 Wochen vor dem Weltcup-Finale im italienischen Cortina d´Ampezzo aus. Das Finale dient dort als finaler Test für die Weltmeisterschaften 2021.
Darüber hinaus wurde im Rahmen der Sitzung des Alpinen Weltcup-Komitees über das Weltcup-Finale im Jahr 2023 entschieden. Die drei Kandidaten Lenzerheide (SUI), Hafjell-Kvitfjell (NOR) und Soldeu (AND) standen nach ihren Präsentationen zur Wahl. Nach dem ersten Wahlgang schieden die Schweizer aus und im zweiten Wahlgang setzte sich dann Soldeu/Andorra durch. Diese Entscheidung muss noch vom FIS-Council bestätigt werden.

Neben den offiziellen Sitzungen konnte das Ofterschwanger OK-Team um Generalsekretär Dominik Fritz auch zahlreiche Abstimmungsgespräche mit Partnern, Dienstleistern und anderen Organisationskomitees in Zürich führen und somit die weiteren Schritte in Richtung der Veranstaltung im WeltcupDorf Ofterschwang gehen.