Blick vom Start

News

Anna Veith: „Ich bin sehr stolz auf das, was ich erreicht habe“.

Die Ofterschwang-Siegerin des Riesenslalom 2013 beendet ihre erfolgreiche Karriere im Alter von 30 Jahren.

2DG Anna Fenninger

„Ich bin glücklich, dass ich heute meine Karriere gesund und erfolgreich beenden kann“, sagt Anna Veith, die aktuell erfolgreichste Skirennfahrerin Österreichs.„Ich habe meinen Kindheitstraum gelebt“. Schon 2014 ist sie Olympiasiegerin, 2015 holt sie die WM-Titel zwei und drei, und wird zum zweiten Mal in Folge Gesamtweltcupsiegerin. Sie hat alles gewonnen, was im Skisport möglich ist und wird dann… weiter lesen

Federica Brignone ist Ski Weltcup Gesamtsiegerin der Saison 2019/20

Die 29-jährige ist die erste Italienerin, die sich die große Kristallkugel sichern kann.

Federica Brignone (ITA)

Federica Brignone (1378) steht als Weltcup-Gesamtsiegerin fest. Auf Rang zwei folgt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (1225) gefolgt von Petra Vlhova (1189) aus der Slowakei. Die kleine Kugel im Parallelslalom geht an Petra Vlhova (113 Weltcuppunkte) die sich vor Clara Direz (100) und Federica Brignone (90) durchsetzen konnte. Nach sechs Riesenslalom-Rennen in der Saison 2019/20 kann sich… weiter lesen

Christina Ackermann stellt die Skier in den Keller

Christina Ackermann verabschiedet sich vom alpinen Skirennsport. Die Junioren-Weltmeisterin im Slalom von 2010 nahm in ihrer langen und erfolgreichen Karriere unter anderem an drei Olympischen Spielen und vier Weltmeisterschaften teil.

Christina Geiger - Bildnachweis: Ralf Lienert

Trotz vieler verletzungsbedingter Rückschläge fuhr die Sportsoldatin aus Oberstdorf 28 mal unter die besten Zehn im Weltcup und stand dabei dreimal auf dem Siegerpodest. Damit gehörte Christina zu den konstantesten Slalom-Fahrerinnen im Deutschen Skiverband, auch wenn ihr die ganz großen Erfolge verwehrt blieben. Ihr bestes Ski Weltcup Resultat feierte die Oberstdorferin mit Platz zwei im vergangenen… weiter lesen

Ofterschwang nimmt im Jahr 2023 neuen Anlauf

Ein Ersatztermin bzw. -ort für die alpinen Ski-Weltcup Rennen im Allgäu wurde von der FIS nicht gefunden


Der für dieses Wochenende geplante, wegen aktuellen Wettersituation aber bereits abgesagte Ski-Weltcup Alpin der Frauen in Ofterschwang wird an keinem anderen Ort nachgeholt. Trotz aller Bemühungen, heißt es in einer Pressemitteilung des Internationalen Skiverbandes FIS, sei es nicht gelungen, einen Ersatzort zu finden. Sowohl Riesenslalom als auch Slalom würden ersatzlos gestrichen. Am heutigen… weiter lesen

Sonthofen macht trotzdem Party

Auch wenn der Audi FIS Ski-Weltcup der Damen in Ofterschwang leider abgesagt wurde – Sonthofen feiert trotzdem.

Weltcup siegerehrung auslosung 090318 kar 51

Die Weltcup-Party auf dem Rathausplatz in Sonthofen findet laut Mitteilung aus dem Rathaus dennoch am Freitag und Samstag, 6./7. März, jeweils ab 18.30 Uhr statt. Die Hütten mit Speis und Trank öffnen bereits um 18.00 Uhr. Am Freitag spielt die „Riedberg Party Band“, am Samstag sorgt „Dreikant“ für Stimmung. Der Eintritt an beiden Abenden ist frei. Die Organisatoren in Ofterschwang hatten in… weiter lesen

Skihasen huldigen ihrem Chef

Sepp Behr aus Oberstaufen wird 90 und feiert mit seinen ehemaligen Schützlingen. Als Trainer war der Jubilar für zahlreiche Erfolge von Rosi Mittermaier und Co. verantwortlich

Schneehasen

Sepp Behr gilt als einer der erfolgreichsten Trainer und Skirennläufer des Allgäus. Zu seinem 90. Geburtstag gab es eine besondere Überraschung: Sein Frauenteam kam ins Oberallgäu und sang ihm ein Skihasen-Ständchen. Es war das erste Treffen seiner ehemaligen Schützlinge überhaupt. Mit dabei waren auch Rosi und Heidi Mittermaier, Heidi Biebl, Traudl Treichl, Burgel Färbinger und Christa Prinzing. Mit ihnen… weiter lesen

Informationen zur Ticketrückgabe

Aufgrund der Absage der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit der Ticketrückgabe. Erstattet wird der volle Eintrittspreis ohne Versand- und Bearbeitungsgebühren. Die Rückgabe der Tickets ist ausschließlich bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle möglich.

Marina Wallner (SC Inzell)

Am 27. Februar 2020 hat die „FIS Snow Control“ stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Wetter- und Schneesituation musste der Veranstalter in Abstimmung mit dem Internationalen Skiverband (FIS) und dem Nationalen Skiverband (DSV) die schwierige Entscheidung treffen, dass die Veranstaltung nicht wie geplant durchgeführt werden kann. Auch wenn im Ofterschwanger Skigebiet derzeit vier Talabfahrten geöffnet sind… weiter lesen

Alpinrennen in Ofterschwang abgesagt

Aufgrund der Wettersituation ist die Präparierung einer weltcuptauglichen Piste nicht möglich

Mikaela Shiffrin - Bildnachweis Organisationskomitee - Fotograf Dominik Berchtold

Die für 7. und 8. März geplanten Ski-Weltcup-Rennen der Frauen in Ofterschwang müssen abgesagt werden. Das ist das Ergebnis der offiziellen Schneekontrolle am Donnerstagvormittag durch den FIS-Renndirektor Markus Mayr aus Österreich. „Es gibt keine realistische Chance mehr, in den verbleibenden neun Tagen eine weltcuptaugliche Piste zu präparieren“, sagte Generalsekretär Dominik Fritz. Auch wenn im… weiter lesen

Ski-Weltcup setzt auf Regionale Produkte

Ofterschwang betreibt auch beim Weltcup 2020 das Festzelt selbst und setzt auf einheimische Leckereien.

Festzelt Bildnachweis ©Pro Vision Media

Ofterschwang und die Region Allgäu haben eine Fülle erstklassiger regionaler Produkte und legen viel Wert darauf, diese auch bei den Weltcup-Rennen im Publikumszelt zu präsentieren. Hungrige und durstige Zuschauer werden im Festzelt ausschließlich mit heimischen Leckereien verwöhnt. Auch zum Weltcup 2020 übernimmt die Organisation des Festzelts wieder die Gemeinde und Vereine. Auf der Speisekarte… weiter lesen

Training der deutschen Technikerinnen

Training in den frühen Freitag-Morgenstunden auf der Weltcup-Strecke am Ofterschwanger Horn

Training DSV-Damen

In Vorbereitung auf den Heim-Weltcup am 7. und 8. März haben die Technikerinnen des Deutschen Skiverbandes am Freitag in den frühen Morgenstunden ein Slalom-Training am Ofterschwanger Horn bestritten. Unser Bild zeigt von links Marina Wallner (SC Inzell), Andrea Filser (SV Wildsteig), Lena Dürr (SV Germering) und Christina Ackermann (SC Oberstdorf). Rennleiter Florian Beck aus Gunzesried… weiter lesen