News

News

Frida Hansdotter vergoldet in Pyeongchang ihre Karriere

Dass eine normale Weltcupsaison und Olympische Winterspiele zwei verschiedene Paar Schuhe sind, musste die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin beim Slalom leidvoll feststellen. Denn aufs Podest fuhren andere, und trotzdem war der Sieg der Schwedin Frida Hansdotter verdient.

Frida Hansdotter

Pyeongchang – Die Athletin aus dem Drei-Kronen-Team ist seit 2004 im Weltcup dabei und hat viele Podestplatzierungen eingefahren. Weil sie oft von Shiffrin geschlagen wurde, wurde sie mitunter als „ewige Zweite“ charakterisiert. Doch die Goldmedaille von Pyeongchang ist mehr als nur Balsam für die Seele. Die 32-Jährige freut sich riesig über den Erfolg. Im Ski-Winter 2015/16 holte sie sich die kleine… weiter lesen

Erfolgreicher Team-Tag in Ofterschwang

Rund 500 Helfer des Audi FIS Ski-Weltcups fanden sich im Ofterschwanger Haus zum traditionellen Auftakt des Ski-Weltcups der Damen, dem sogenannten "Team-Tag", ein.

Helferteam Ofterschwang

Fünf Wochen vor den Alpinrennen in Ofterschwang schwörten sich die freiwilligen Helfer auf das Großereignis ein. Neben der Ausgabe der offiziellen Einkleidung mit der Austattung des Bekleidungspartners Ziener, stand auch eine umfassende Information der Helfer der verschiedenen Ressorts auf dem Programm. OK-Präsident Michael Fäßler zeigte sich bei der Begrüßung sehr stolz, dass Ofterschwang im… weiter lesen

Christina Geiger wieder verletzt

Ihren Olympiastart in Korea beim Slalom am 14. Februar sieht Christina Geiger nicht in Gefahr

Christina Geiger

„Meine besten Freunde waren in den letzten Tagen - Wackelbretter und Wackelkissen! - , schreibt Skirennläuferin Christina Geiger vom SC Oberstdorf auf ihrer Facebook- Seite und postete auch das entsprechende Foto. Was war passiert: „Leider habe ich mir bei meinem Einfädler im letzten Slalom in der Lenzerheide einen Teilabriss der Syndesmose im Sprunggelenk zugezogen.“ Den Parallel-Slalom kurz darauf… weiter lesen

„Roter Teppich“ für weltbeste Skifahrinnen wird in Ofterschwang ausgerollt

Ofterschwang steckt mitten in den Vorbereitungen auf Alpin-Weltcup Anfang März. Für das Organisationskomitee geht es in die heiße Phase.

OK-Team am Zielhang

Draußen herrscht tiefster Allgäuer Winter und die Pisten am Ofterschwanger Horn laden zum Skifahren ein. Auf begeisterte Hobbysportler in den nächsten Tagen und Wochen ist man bestens vorbereitet. Der tolle Blick aus dem Fenster vom Büro im Ofterschwanger Hauses begeistert Dominik Fritz. Im ersten Stock, wo ansonsten der Gemeinderat in seinen Sitzungen über die Geschicke des Ortes berät, werden… weiter lesen

Erst eine Medaille bei Olympia, dann Konfettiregen in Ofterschwang

Riesenslalom-Ass Viktoria Rebensbrug verrät, wie sie sich auf die Spiele in Korea vorbereitet. Warum sie sich wie ein kleines Kind auf den Heimweltcup im Allgäu freut.

Viktoria Rebensburg - Strahlende Siegerin beim Riesenslalom

Sie waren zweieinhalb Wochen mit einer Virusinfektion flachgelegen und haben dennoch jetzt am Kronplatz mit einem fabelhaften zweiten Lauf ein furioses Comeback gefeiert und den dritten Riesenslalom der Saison gewonnen. Hat Sie das auch selbst überrascht? *Viktoria Rebensburg:* Klar. Ich musste die Rennen in Bad Kleinkirchheim und Cortina d´Ampezzo auslassen. Wenn man so lange auf der Couch liegt und nichts tut, ist das… weiter lesen

Wieder gesunde Rebensburg belohnt sich bei Riesentorlauf auf dem Kronplatz

Die Deutsche, die einige Rennen ausließ, düpierte mit ihrem Erfolg in einer Zeit von 2.06,19 Minuten die Konkurrenz und gewann den heutigen Riesenslalom auf der Erta auf dem Kronplatz.

Siegerehrung Viktoria Rebensburg

St. Vigil in Enneberg – Es gibt Ski-Geschichten, die schreibt nur das Leben selbst. So etwa kann jene der einige Zeit kranken Skirennläuferin Viktoria Rebensburg beschrieben werden. Die Deutsche, die einige Rennen ausließ, düpierte mit ihrem Erfolg in einer Zeit von 2.06,19 Minuten die Konkurrenz und gewann den heutigen Riesenslalom auf der Erta auf dem Kronplatz. Auch Ragnhild Mowinckel aus Norwegen kann… weiter lesen

Alle Sieger von Ofterschwang jubeln vor der Gästeinformation

Mit strahlendem Siegerlächeln grüßen seit Kurzem alle Gewinner der 15 Weltcup-Rennen von Ofterschwang

Walk of Fame in Ofterschwang

Mit strahlendem Siegerlächeln grüßen seit Kurzem alle Gewinner der 15 Weltcup-Rennen von Ofterschwang an der Gästeinformation mitten im Ort. Die Idee, sämtliche Erstplatzierte im Porträt zu würdigen, setzten die Organisatoren zum Weltcup-Jubiläum um. Im 20. Jahr gastiert vom 9. bis 10. März 2018 der Weltcup in Ofterschwang. 13 verschiedene Sieger gab es bei 15 Weltcup-Rennen. So freuten sich… weiter lesen

Startnummer 13 bringt Christiana Geiger Glück

Bestes Saisonsergebnis für Christina Geiger mit Platz sieben in Kranjska Gora

Christina Geiger

Es war ein kurioses Wochenende im alpinen Ski-Weltcup: Während die Männer in Adelboden auch einen Erdrutsch erlebten, wurden die Frauenrennen zunächst von Maribor nach Kranjska Gora verlegt, und dann gab es einen Slalom mit ungewöhnlich großen Zeitabständen. Trotz vier Sekunden Rückstand auf Siegerin Mikaela Shiffrin (USA) strahlte Christina Geiger vor Glück: Mit Startnummer 13 schaffte die… weiter lesen

Weltbeste Skidamen wieder auf dem Rathausplatz in Sonthofen

Siegerehrung und Startnummernauslosung findet am 09.03. auf dem Sonthofer Rathausplatz statt.

Startnummernauslosung in Sonthofen

Diesen Termin sollten sich die Sonthofer Skisport-Fans ganz dick im Kalender anstreichen. Am Freitag, den 9. März sind wieder die aktuell weltbesten Skiläuferinnen „live“ auf dem Rathausplatz zu sehen. Kurz nach den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9.2-25.2.18) werden mit Sicherheit auch Olympische Medaillengewinnerinnen, darunter vielleicht auch Deutsche Athletinnen, dabei sein. In… weiter lesen

Willkommen zu den Spielen

Christina Geiger löst das Ticket für Olympia

Geiger Christina

Skirennfahrerin Christina Geiger hat beim Slalom in Lienz mit einem achten Platz die Olympia-Qualifikation perfekt gemacht und ihr bestes Saisonergebnis eingefahren. Auf die überragende Siegerin Mikaela Shiffrin aus den USA fehlten Geiger dennoch 2,21 Sekunden. Shiffrin gewann das Rennen vor Wendy Holdener aus der Schweiz (+0,89 Sekunden) und Frida Hansdotter aus Schweden (+1,22) und hat mit nun 36… weiter lesen