Nachwuchsläuferinnen des Allgäuer Skiverbandes als Vorläufer

Verein

Skiclub Ofterschwang: „Weltcup ist unser größtes Event“

Der Skiclub Ofterschwang gehört mit seinen rund 680 Mitgliedern sicherlich nicht zu den größten der Region Allgäu, aber mit Sicherheit zu den geselligsten. Hatte das Gesellige doch schon seit der Gründung im Jahr 1949 immer einen großen Stellenwert.

Zu Beginn der Skiclubgeschichte wurden nur kleinere Rennen wie Clubmeisterschaften oder der jährlich stattfindende Hörner-Wander-Pokal am Ofterschwanger Horn ausgetragen. Doch mit dem Bau des Ofterschwanger Hornlifts im Winter 1968/69 konnten schon bald DSV-Punkterennen, Allgäuer Meisterschaften und Schüler- und Jugendrennen ausgetragen werden.

Im Jahre 1997 machte dann erstmals der Internationale Skiverband Station in Ofterschwang. Unter Mithilfe von vielen freiwilligen Helfern, auch von anderen Skiclubs, fand ein Europacup-Rennen der Damen statt. Trainer und Funktionäre hatte es in Ofterschwang gefallen und die FIS- Beauftragte sprach von einem Wiedersehen in Ofterschwang. Als Ersatz für Bischofswiesen sollte ein Damen-Weltcup im Januar 1998 stattfinden. Leider fiel dieser Weltcup sprichwörtlich ins Wasser. Statt jedoch den Kopf in den Sand zu stecken bewarb man sich für einen Herren-Weltcup 1999. Dieser fand dann am 27. und 28. Februar 1999 statt. Diese beiden Tage waren ein voller Erfolg. In regelmäßigen Abständen schaffte es die kleine Gemeinde Ofterschwang immer wieder große Event am Ofterschwanger Horn auszurichten.

Im Jahre 2001 fand der zweite Weltcup (Damen) unter Mithilfe von 130 Helfern des SC Ofterschwang statt. 2006/2008/2009/2012 war der Weltcupzirkus der Damen zu Gast. „Der Weltcup ist unser größtes Event“, sagt Wolfgang Häberle, seit 2005 der erste Vorstand.

Aber nicht nur der Spitzensport steht beim SC Ofterschwang im Fokus. Auch der Breitensport und vor allen Dingen die Nachwuchsförderung im alpinen und nordischen Bereich ist erklärtes Ziel des Vereins. So tummeln sich im Winter rund 170 Kinder und Jugendliche am Hang und in der Loipe und lassen sich von den Vereins-Trainern mit viel Spaß und Begeisterung den Schneesport nahebringen.