Linsey Vonn (USA) kurz vor dem Ziel

Poutiainen verletzt sich schwer am Knie

Nach ihrem Sturz im Riesenslalom geht es für die Finnin für weitere Untersuchungen zurück in die Heimat.

Eigentlich hatte sich Tanja Poutiainen so sehr auf Sonntag gefreut. Auf ihre Lieblingsdisziplin, den Slalom. Doch statt beim Weltcup-Rennen am Ofterschwanger Horn an den Start zu gehen, ist die Finnin bereits auf dem Weg zurück in die Heimat. Die 32-Jährige stürzte beim Riesenslalom am Samstag im oberen Teil der Strecke und verletzte sich dabei so schwer, dass sie mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Immenstadt geflogen werden musste.

Dort wurden bei einer ersten medizinischen Untersuchung mögliche Knochenbrüche ausgeschlossen. Laut Christian Brüesch, Nationaltrainer der finnischen Weltcup-Frauen, hat sich Poutiainen bei ihrem Sturz schwer am Knie verletzt. Brüesch bekam bei der Mannschaftsführersitzung von FIS-Renndirektor Atle Skardal und den Weltcup-Kollegen die besten Genesungswünsche für Poutiainen mit auf den Weg.

(Foto: Gerwig Löffelholz)

Tanja Poutiainen
Tanja Poutiainen