Zielhang in Ofterschwang

Presse-Mitteilungen

DOC Datei

Presseinfo Ofterschwang

8,74 MB → Download
Presseinfo Ofterschwang
PDF Datei

Presseinfo Ofterschwang

2,41 MB → Download

Aktuelle Pressemitteilungen AUDI FIS-Ski-Weltcup 2013 in Ofterschwang

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Medienvertreter,

am kommenden Wochenende rückt die 2000-Einwohner-Gemeinde Ofterschwang in der Nähe von Sonthofen wieder einmal in den Mittelpunkt der internationalen Sportwelt, wenn die besten Skifahrerinnen am Ofterschwanger Horn bei einem Riesenslalom und einem Slalom um Weltcup-Punkte kämpfen. Heuer ist es aus zweierlei Gründen besonders spannend: zum einen präsentieren sich fast alle frisch gebackenen Weltmeisterinnen von Schladming im Allgäu, zum anderen bieten die letzten Rennen vor dem Saisonfinale in Lenzerheide/Schweiz jede Menge Brisanz. Schafft Tina Maze vielleicht die große Sensation und räumt neben dem Gesamtweltcup auch alle kleinen Kristallkugeln ab. Oder bietet die junge US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin der alles überragenden Slowenin zumindest im Slalom im Stirn? Und wie schlägt sich im Riesenslalom die Doppelsiegerin des Vorjahres, Viktoria Rebensburg? All diese Fragen werden am Wochenende im Allgäu beantwortet.

Wir haben Ihnen für Ihre Berichterstattung ein hoffentlich interessantes Themenpaket geschnürt. Nehmen Sie reichlich davon Gebrauch…

Alle Informationen und den Media-Guide für akkreditierte Journalisten finden Sie auch im Internet unter www.weltcup-ofterschwang.de

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an unseren Medienkoordinator Thomas Weiß wenden.
E-Mail media@weltcup-ofterschwang.de

Schöne Grüße aus dem sonnigen Oberallgäu

Stefan Huber
Generalsekretär

Thomas Weiß
Medienkoordinator




Slalom-Siegerin Erin Mielzynski
Slalom-Siegerin Erin Mielzynski
Viktoria Rebensburg - Strahlende Siegerin beim Riesenslalom
Viktoria Rebensburg - Strahlende Siegerin beim Riesenslalom

Schnelle Kurven im Allgäu - Alpiner Frauen-Weltcup zum sechsten Mal im Hörnerdorf zu Gast

Erstmals durften die alpinen DSV-Athletinnen im zu Ende gehenden Jahr Siege beim Heimweltcup in Ofterschwang feiern. Viktoria Rebensburg stand im Riesenslalom ganz oben auf dem Treppchen. Schnelle Kurven und harte Wellen gibt es auch heuer für die deutschen Ski-Asse beim alpinen Frauen-Weltcup am 9. und 10. März in Ofterschwang zu bewältigen.

Die weltbesten Slalom- und Riesenslalomfahrerinnen kämpfen um Punkte für die Disziplinenwertungen und den Gesamtweltcup. Neben Viktoria Rebensburg und der deutschen Nummer eins, Maria Höfl-Riesch, 28, vom SC Patenkirchen, ist auch mit der Oberstdorfer
Slalom-Spezialistin Christina Geiger, 22, wieder zu rechnen. Weitere Topfavoritinnen sind die beiden 28-jährigen US-Girls Lindsey Vonn und Julia Mancuso sowie die 23-jährige Französin Tessa Worley.

Die Veranstalter hoffen dabei auf die gleiche Traumkulisse wie im Jahr 2012. Rund 19 000 Zuschauer sorgten für eine Bombenstimmung – auch heuer soll der Weltcuphang in Ofterschwang zu einem Hexenkessel in Schwarz-Rot-Gold werden.